Die Trojanische Kuh

 

Helmut M. Artus:     
Die trojanische Kuh
und andere rheinische Geschichten
,       
edition fango blanco 2009, 186 Seiten       10 EUR

·         Die Frühlingsbeichte: Vier Frauen haben Probleme mit dem neuen Beichtvater und seinen
          inquisitorischen Fragen, finden aber eine elegante Lösung.

·         Marita wird von den Nachbarsfrauen aus der Siedlung gemobt. Sie rächt sich mit einer
          frivolen Abschiedsvorstellung.

·         Bei der Beerdigung eines bekannten Karnevalisten geschehen merkwürdige Dinge, die
          beweisen, dass der Verstorbene seinen Spitznamen Rheinische Kalaschnikow nicht
          zu Unrecht getragen hat.

·         Die trojanische Kuh: Was würden Sie denn machen, wenn sie eine Leiche in Ihrem Garten
          fänden? Lassen Sie sich von der ‚rheinischen Lösung’ inspirieren. Man weiß ja nie, ob man’s 
          nicht ’mal brauchen kann.

·         Der Muttermörder: Was wie eine kleine Schummelei beim Bauantrag begann, erweist sich
          als raffinierter Mord.

·         Susanne (53) hat eine heiße Affäre mit einem 31 Jahre jüngeren Mann, von dem sie nicht
          lassen will. Wie sie das mit ihrem Ehemann, dem Herrn Pastor und dem Lieben Gott regelt,
          steht im Gottesurteil.

·         Hans schwärmt von seiner neuen Kollegin und gerät damit zwischen seine eifersüchtige
          Angebetete Barbara und seine nicht minder eifersüchtige Frau Biggi. Ob Ricarda wirklich
          nur eine gute Kollegin ist oder doch etwas ganz anderes, steht in der gleichnamigen
          Geschichte.

In 15 Geschichten erfahren Sie mehr über Liebe, Rache, Mord, Essen & Trinken sowie über die rheinisch-katholische Kirche und ihre Schäfchen.

·         In Rache ist Blutwurst gibt Ihnen der Pospiechsferdi einen Tip, wie Sie für lumpige 10 D-Mark 
          viel Spaß haben können. 

Anmerkung des Verlags: Das funktioniert vermutlich auch mit Euros!
Probieren Sie es aus: Kaufen Sie die "Trojanische Kuh" für lumpige 10 EUROS, und ich wette,
dass Sie für das Geld noch mehr Spaß haben als der Pospiechsferdi.

 Zu Leseproben aus den Geschichten "Die Frühlingsbeichte" und "Die Bohnenstange"